24 Objekte
(RM) 2303702
SCHWEIZ ZUERICH 80ER BEWEGUNG
The youth movement began with the demonstration of the "cultural corpses" from Zurich's Bellevue to the opera house on May 30, 1980, where the "youth" protested against the subsidization of the opera house; millions were spent on "established", but little on "alternative" culture. The subsequent 'opera house riot' was the prelude to a wave of violent clashes, in which the young people were completely misunderstood by bourgeois society. The Autonomous Youth Centre (AJZ) became the focal point of the 'movement' and was made available to young people from 28 June 1980. After a search and arrests, the AJZ was closed on 5 September 1980. As a result, there was serious unrest and the building was occupied. Until 1982, the Limmatstadt was no longer at rest. (KEYSTONE/Photopress Archive/Str) Der Auftakt der Jugendbewegung bildete die Demonstration der "Kulturleichen" vom Zuercher Bellevue zum Opernhaus am 30. Mai 1980. Die 'Jugend' protestierte gegen die Subventionierung des Opernhauses; Millionen wuerden fuer die 'etablierte', aber wenig fuer 'alternative' Kultur ausgegeben. Der anschliessende 'Opernhauskrawall' war Auftakt fuer eine Welle von gewalttaetigen Auseinandersetzungen, wobei den Jugendlichen seitens der buergerlichen Gesellschaft voelliges Unverstaendnis entgegenschlug. Zum Kristallisationspunkt der 'Bewegung' wurde das Autonome Jugendzentrum (AJZ), das den Jugendlichen ab dem 28. Juni 1980 zur Verfuegung gestellt wurde. Nach einer Durchsuchung und Festnahmen wurde das AJZ am 5. September 1980 geschlossen. In der Folge kam es zu schweren Unruhen und zur Besetzung des Gebaeudes. Bis 1982 kam die Limmatstadt nicht mehr zur Ruhe. (KEYSTONE/Photopress-Archiv/Str)
von 1