resultFull

102598 Objekte
Aktualisierung ein
(RM) 416392480
20200516 PD6827
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6827 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392475
20200516 PD6823
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6823 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392470
20200516 PD6825
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6825 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392465
20200516 PD6828
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6828 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392460
20200516 PD6826
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6826 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392455
20200516 PD6824
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6824 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392450
20200516 PD6817
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6817 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392445
20200516 PD6820
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6820 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392440
20200516 PD6811
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6811 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392435
20200516 PD6813
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6813 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392430
20200516 PD6815
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6815 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392425
20200516 PD6818
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6818 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392420
20200516 PD6821
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6821 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392415
20200516 PD6814
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6814 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392410
20200516 PD6812
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6812 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392405
20200516 PD6822
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6822 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392400
20200516 PD6819
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6819 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392395
20200516 PD6816
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6816 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
(RM) 416392230
20200516 PD6807
15.05.2020, Primosten, CRO, Coronaviruskrise, Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest, Die Familie Holder, Nick, Victoria und die kleine Nelly, hatten den Plan, mit ihrem Retro-Van aus London nach Griechenland zu kommen und Kroatien nur für ein oder zwei Tage zu durchkämmen, so lange sie für eine Tour durch den Krka-Nationalpark brauchen würden. Sie verließen England Anfang März, als die Coronavirus-Krisen in Europa noch nicht aufgeflammt waren, aber als sie Italien erreichten, wurde die Lage ernst. Statt zwei Tage mussten sie nun zwei Monate in Kroatien bleiben. Jetzt befinden sie sich auf dem Campingplatz Adriatic in Primosten. Nach Primosten werden sie die kroatische Küste bereisen und darauf warten, dass die Grenzen vollständig geöffnet werden, damit sie ohne Komplikationen auf dem Weg nach Hause zurückkehren können. Sie schätzen, dass sie noch ein oder zwei Monate in Kroatien bleiben werden, im Bild Britische Familie sitzt zwei Monate lang in Kroatien fest // British family stuck in Croatia for two months. The Holder family, Nick, Victoria and little Nelly, had a plan to come to Greece from London in their retro van and to just scour Croatia for a day or two, as long as it would take them to make a tour of the Krka National Park. They left England in early March when the coronavirus crises in Europe had not yet flared up, but when they reached Italy the situation became serious. Instead of two days they had to stay in Croatia, for now two months. Now, they are located at campsite Adriatic in Primosten after Primosten, they will tour Croatian coast and wait for the borders to open completely so that they can return home without complications along the way. They estimate that they will stay in Croatia for another month or two. Primosten, Croatia on 2020/05/15. EXPA Pictures © 2020, PhotoCredit: EXPA/ Pixsell/ Dusko Jaramaz *****ATTENTION - for AUT, SLO, SUI, SWE, ITA, FRA only***** - 20200516_PD6807 (KEYSTONE/APA/PIXSELL)
von 1604