36 Objekte
(RM) 318233276
SCHWEIZ EISHOCKEY SCHIEDSRICHTER ZEICHEN
Icing the Puck (IIHF rule 65): Icing occurs when a player shoots the puck across both the centre red line and the opposing team's goal line, and the puck remains untouched. The puck's position, not that of the player is relevant when the shot occurs. The back linesman (or referee in the two-man system) signals a possible icing, by fully extending either arm over his head. The arm shall remain raised until the front linesman or referee, either blows the whistle to indicate an icing, or until the icing is washed out. Once the icing has been completed, the back linesman or referee shall first cross his arms in front of the chest and then shall point to the appropriate face-off spot and skate to it. With friendly assistance of posing referee Marc Wiegand and the Swiss Ice Hockey Federation (SIHF). (KEYSTONE/Gaetan Bally) Unerlaubter Befreiungsschlag (IIHF-Regel 65): Wenn ein Spieler aus der eigenen Spielhaelfte (inklusive der Mittellinie) den Puck ueber die verlaengerte Torlinie schiesst oder ablenkt; dabei ist die Position des Pucks bei der Schussabgabe ausschlaggebend nicht die Position des Spielers. Der hintere Linesman (oder Schiedsrichter beim Zwei-Mann-System) signalisiert ein moegliches Icing mit ausgestrecktem Arm ueber Kopfhoehe. Der Arm wird in dieser Position gehalten bis der vordere Linesman (oder Schiedsrichter) das Icing abpfeift oder annulliert. Wird auf Icing entschieden, kreuzt der hintere Linienrichter (oder Schiedsrichter) zuerst die Arme vor der Brust und zeigt danach auf den entsprechenden Anspielpunkt. Mit freundlicher Unterstuetzung des posierenden Headschiedsrichters Marc Wiegand und der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF). (KEYSTONE/Gaetan Bally)
von 1