40 Objekte
SCHWEIZ WUERENLOS KREISEL
Traffic circle, Wuerenlos, Switzerland, pictured on May 11, 2013. Agglomerations shape the Swiss landscape. It is a conglomerate coexistence of big and small, old and new, esthetic and functional. In Switzerland, the opinion on agglomerations is divided. Some speak of "urbanization" and "architectural sins", some of "their diversity being a reflection of the federalist and liberal principles of the Swiss state". 45 percent of the Swiss population live in agglomerations, which is more than in the core cities or in the countryside. The pictures by Christian Beutler are from the book "Daheim - Eine Reise durch die Agglomeration" by Matthias Daum and Paul Schneeberger, published by NZZ Verlag. (KEYSTONE/Christian Beutler) Verkehrskreisel, Wuerenlos, aufgenommen am 11. Mai 2013. Die Agglomerationen praegen die Schweizer Landschaft. Sie ist ein zusammengewuerfeltes Nebeneinander von Gross und Klein, von Alt und Neu, von aesthetisch und nuetzlich. Die Nation ist in der Meinung ueber Agglomerationen gespalten. Die Einen sprechen von "Verbauungen" und "Bausuenden", die Anderen von "Ihrer Vielfalt, die ein Abbild der foederalistischen und liberalen Prinzipien des Staates wiederspiegeln". 45 Prozent der Schweizer wohnen in Agglomerationen. Das sind mehr als in den Kernstaedten oder auf dem Land. Die Bilder von Christian Beutler stammen aus dem Buch "Daheim - Eine Reise durch die Agglomeration" von Matthias Daum und Paul Schneeberger, erschienen im NZZ Verlag. (KEYSTONE/Christian Beutler)
von 1